Das zu kurze Zungenband oder orale Restriktionen

Das zu kurze Zungenband – ein Thema für die Stillberatung

Quellenangabe für die Fotos auf dieser Seite:
Isabella Dechant, Andrea Hemmelmayr, Holtex, Márta Guóth-Gumberger, Paul Thomas

Fachliche Beratung:
Márta Guóth-Gumberger, IBCLC und A.Univ.-Prof. Dr. Daniela Karall, IBCLC
Zungenbeweglichkeit ist der Schlüssel

Zum Artikel: http://www.stillen-institut.com/de/zungenband.html

Unsere Zunge erfüllt eine Vielzahl von Aufgaben, wenn es um unsere Ernährung und die Fähigkeit zu sprechen geht. Neben ihrer Aufgabe als Träger der Geschmacksknospen braucht sie eine hohe Beweglichkeit und besteht aus einer Kombination von verschiedenen Muskeln, die koordiniert zusammenarbeiten. Eine gesunde, voll funktionsfähige Zunge kann Nahrung sortieren, in Teile zerlegen, zusammenführen, im Mundraum hin- und hertransportieren und zum Schlucken in den Rachen führen.

Die Zunge ist entscheidend an der Koordination „Saugen – Schlucken – Atmen“ beteiligt. Bei einem stillenden Säugling formt sie beim Saugvorgang eine Rinne, in der die Mamille eingebettet liegt. Sie steuert die Unterdruckbildung, indem sie im mittleren und hinteren Teil einen Wechsel aus Kompression und Entlastung sowie wellenförmige Bewegungen durchführt. Diese Funktionen ermöglichen im individuellen Zusammenspiel die effiziente Entleerung der Brust.

Als Ergänzung können Sie mehr über die Anatomie und Funktionsweise der Zunge lesen:
Wikipedia: Die Zunge (Überblick über die normale Anatomie und Funktion der Zunge)
Interessanter Artikel der Zeitschrift „Spektrum der Wissenschaft“, der sich mit der Zungenfunktion beschäftigt (2014)
Das Zungenband

Unter der Zunge liegt das sogenannte Zungenband (lateinisch Frenulum linguae), das bei vielen Menschen sichtbar wird, wenn man die Zungenspitze in Richtung Gaumen hebt. Dieses Zungenband verbleibt nach der embryonalen Entwicklung als Überrest der körpermittigen „Naht“. Auch wenn sich der Name Zungenband eingebürgert hat, handelt es sich nicht um ein dünnes „Band“, sondern um ein dünne oder dickere flächige Membran in der Symmetrieachse des Mundes, die im Normalfall die Funktion der Zunge nicht behindert.

In manchen Fällen reicht das Zungenband an der Zungenunterseite jedoch so weit nach vorne und/oder ist zu straff, so dass die Zungenspitze in ihrer Beweglichkeit massiv eingeschränkt wird (sog. anteriores zu kurzes Zungenband oder anteriore Ankyloglossie). In anderen Fällen sitzt es zwar weit genug hinten, ist aber so straff/kurz oder dick, dass die Zunge in der Mitte und im hinteren Bereich nicht angehoben werden kann (sog. posteriores zu kurzes Zungenband oder posteriore Ankyloglossie). In beiden Fällen ist die Funktionsfähigkeit der Zunge eingeschränkt, was zu verschiedenen Symptomen führen kann und in einigen Fällen eine erfolgreiche Stillbeziehung gefährdet.

Anteriores zu kurzes Zungenband © I. Dechant
Posteriores zu kurzes Zungenband © A. Hemmelmayr

Diagnostik und Therapie
Symptome eines zu kurzen Zungenbands:
Überprüfung der Zungenbeweglichkeit
Therapie

Frenotomie-Besteck © Holtexfrenotomie-besteck
Frenotomie © Paul Thomas
paul-thomas-frenotomy

Vertiefendes Informationsmaterial für Fachpersonal

Das Bewusstsein für die mögliche Problematik eines zu kurzen Zungenbands ist in den englischsprachigen Ländern in den letzten Jahren deutlich angestiegen und es gibt verschiedene frei zugängliche Informationsseiten von engagierten und renommierten Still- und LaktationsberaterInnen und/oder ÄrztInnen. Auch Interessengruppen zur Stillförderung kümmern sich seit einiger Zeit um das Thema und bieten für Betroffene und ratsuchendes Fachpersonal hilfreiche Materialien an.

Im deutschsprachigen Raum gibt es bisher nur wenige frei erhältliche Informationen, die Liste wird aber stetig erweitert und ergänzt.
Deutschsprachige Informationen zum Thema Zungenband
Englischsprachige Informationen zum Thema Zungenband

Verdecktes posteriores zu kurzes Zungenband, Mund kann nicht weit geöffnet werden © M. Guóth-Gumberger
m.guth-gumberger-postioreszb

Zufütterung an der Brust mit BES erhält das Stillen bis zur Therapie und unterstützt anschließend das Erlernen des korrekten Saugens © M. Guóth-Gumberger
bes-super-latch-faeuste-nah

HinweiseZungenband

Weitere Informationen:

https://cdn.website-editor.net/fbecae35f0d04078b90baf90c3032ed5/files/uploaded/2018-3_DE_Ankyloglossie_Gina-Weissman_Yael-Dubester-David_Web.pdf

http://www.stillen-institut.com/media/2016-07-18-das-zu-kurze-zungenband.pdf